Tens Meinungen, Erfahrungen

Ultra-niederfrequente transkutane Elektronervenstimulation (ULF-TENS)

Re: Tens Meinungen, Erfahrungen

Beitragvon Hinomura » Samstag, 28. Oktober 2017, 14:51:53

@tmj

Also ich war nach den ersten zweimal immer richtig müde, aber mittlerweile ist es wirklich besser geworden.

Ich benutze das Tens-Gerät jetzt ungefähr alle 2 Tage in Kombination mit der neuromuskulären Schiene die ich seit knapp 5 Wochen 24 Stunden lang trage.
Benutzeravatar
Hinomura
Aktives Mitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: Samstag, 24. Dezember 2016, 09:49:06
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Tens Meinungen, Erfahrungen

Beitragvon Insel » Samstag, 28. Oktober 2017, 15:02:30

tensen (wenn kaumuskel!) bitte nicht mit schiene, sondern mit wasserkissen im mund. kein zähneklappern, ansonsten keine volle wirkung. zumindest nie mit schiene oder natürlichen zähnen tensen, wenn es danach an die BR geht (sonst verfälschtes ergebnis) - da wasserkissen oder zumindest watte zwischen die kauleisten. (wäre meine erfahrung)
Benutzeravatar
Insel
AdministratorIn
 
Beiträge: 1672
Registriert: Donnerstag, 27. November 2014, 10:57:59

Re: Tens Meinungen, Erfahrungen

Beitragvon Tmj » Samstag, 28. Oktober 2017, 16:07:53

Hinomura hat geschrieben:@tmj

Also ich war nach den ersten zweimal immer richtig müde, aber mittlerweile ist es wirklich besser geworden.

Ich benutze das Tens-Gerät jetzt ungefähr alle 2 Tage in Kombination mit der neuromuskulären Schiene die ich seit knapp 5 Wochen 24 Stunden lang trage.


Wie findest du das essen mit der Schiene denn so? Hat sich deiner Empfindung nach dadurch was an deinen Kiefergelenken verändert? Knacken oder Knirschen?

Das mit der anfänglichen Müdigkeit klingt schon verständlich, wenn die Muskeln sehr verspannt waren.
Benutzeravatar
Tmj
Sehr aktives Mitglied
 
Beiträge: 96
Registriert: Donnerstag, 20. Juli 2017, 21:59:26

Re: Tens Meinungen, Erfahrungen

Beitragvon Hinomura » Samstag, 28. Oktober 2017, 17:06:31

Ich schreibe dir eine PN, hat nichts mehr mit dem Thema zu tun :).
Benutzeravatar
Hinomura
Aktives Mitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: Samstag, 24. Dezember 2016, 09:49:06
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Tens Meinungen, Erfahrungen

Beitragvon Suria » Freitag, 03. November 2017, 13:32:09

Hallo,

ich hab hier ein "normales" Tens Gerät liegen (ausgeliehen) und würde da gern mal die Einstellungen eingeben, die den Programmen von Schwamedico oder anderen "dentalen" Tens Geräten zugrunde liegen. Kann mir hier jemand weiterhelfen? Ich müsste eine Impulsfrequenz (Hertz) eingeben und die Impulsbreite (in Mikrosekunden).

Wäre super, wenn mir jemand Infos dazu geben könnte. Vielleicht kann ich sie ja in das Tens Gerät eingeben.

Liebe Grüße
Suria
Suria
Mitglied
 
Beiträge: 14
Registriert: Mittwoch, 12. Oktober 2016, 19:54:11

Re: Tens Meinungen, Erfahrungen

Beitragvon Insel » Freitag, 03. November 2017, 14:36:23

Impulsfrequenz 0,6 Hz und Impulsbreite 500 µs dürften für die Muskulatur im Gesicht (-Kau/-Nacken) bzw. auch für Vorbehandung zwecks Bissregistrierung die richtigen Werte sein. (Herstellerangaben Schwamedico für entsprechendes Programmm 1 des Tens dental)

Falls 2 Kanäle vorliegen beide mit derselben Frequenz und Breite.

Hoffe es bringt Dir was, bitte berichte.
Benutzeravatar
Insel
AdministratorIn
 
Beiträge: 1672
Registriert: Donnerstag, 27. November 2014, 10:57:59

Re: Tens Meinungen, Erfahrungen

Beitragvon Hinomura » Freitag, 03. November 2017, 16:33:03

Wie viel mA stellt ihr als Stärke ein ?

Ich bin bis jetzt mit dem "Schwamedico" nicht höher als 7 mA gegangen.
Benutzeravatar
Hinomura
Aktives Mitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: Samstag, 24. Dezember 2016, 09:49:06
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Tens Meinungen, Erfahrungen

Beitragvon Insel » Freitag, 03. November 2017, 16:44:31

Hinomura hat geschrieben:Wie viel mA stellt ihr als Stärke ein ?

Ich bin bis jetzt mit dem "Schwamedico" nicht höher als 7 mA gegangen.


ich bin früher bis 20, meistens waren es so 12 bis 18 mA, wenn ich richtig erinnere.
wichtiger als die stärke fand ich die dauer, unter 20 minuten brachte es (mir) nix.
teilweise hab ich es in krassen zeiten auch 2 stunden laufend mit mir rumgetragen.
Benutzeravatar
Insel
AdministratorIn
 
Beiträge: 1672
Registriert: Donnerstag, 27. November 2014, 10:57:59

Re: Tens Meinungen, Erfahrungen

Beitragvon Suria » Freitag, 03. November 2017, 20:53:36

Hallo,

also ich werd da irgendwie nicht schlau draus. Die niedrigste einstellbare Frequenz ist bei dem Gerät 1 Hertz. Soweit so gut. Die höchste Impulsbreite ist allerdings nur 320 µs. Aber das find ich auch schon sehr hoch (gefühlt bei der Anwendung). Es gibt bei dem Gerät 3 Modi. Tens, EMS (elektrische Muskelstimulation) und Massage. Es gibt viele vorgefertigte Programme für alle drei Modi. Die hab ich jetzt mal durchgeguckt und festgestellt, dass die TENS Programme immer so 80-120 Hz und bis zu 250 µs haben. Man kann auch Tens frei einstellen, dann allerdings nur zwischen 1-100 Hz und 50 bis 250 µs. Bei den EMS-Programmen, die ja zur Muskelkräftigung bei Sportlern gedacht ist, wenn ich das richtig verstanden habe, liegen die Impulsbreiten im Schnitt höher und dementsprechend gehen sie im freien Eingabemodus auch bis 320 µs.

Also ich könnte jetzt meine Kaumuskulatur tensen mit 320 µs und 1 Hz. Dann ist das ein Stoß pro Sekunde. Ich find aber die höheren Frequenzen eigentlich angenehmer. Ihr nicht? Und 320 µs ist ja auch schon eher heftig. Weiß gar nicht, wie sich da 500 anfühlen sollen. Hab jetzt erst mal nur Nacken und Schultern gemacht.

Tja und die Strom-/Impulsstärke ist bei dem Gerät leider nicht transparent für den Anwender. Man kann hoch und runter regulieren, ohne dass man zu sehen bekommen, wie viel man hier gerade abgibt. Max kann das Gerät 200 mApp. Aber der Anwender kann nicht manuell eine bestimmte Stärke einstellen. Also kann man nur raten.

So viel dazu. Ich berichte weiter, wenn es was zu berichten gibt.

Liebe Grüße
Suria
Suria
Mitglied
 
Beiträge: 14
Registriert: Mittwoch, 12. Oktober 2016, 19:54:11

Re: Tens Meinungen, Erfahrungen

Beitragvon Hinomura » Freitag, 03. November 2017, 21:34:49

Hallo Suria,

Also falls das Tens-Gerät maximal nur bis 1 Hz runter geht, dann musst du auf jeden Fall probieren ob sich die Kaumuskulatur bei dir in irgendeiner Form entspannt.

Ich verwende das Schwamedico DentalTENS und das geht runter bis auf 0,66 Hz. Soweit ich weiss hilft bei CMD nur ein niederfrequentes TENS, vielleicht kann Insel mehr dazu sagen.


Gruß Hino
Benutzeravatar
Hinomura
Aktives Mitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: Samstag, 24. Dezember 2016, 09:49:06
Wohnort: Aschaffenburg

VorherigeNächste

Zurück zu Tens zur Muskellockerung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron