Meine Vorstellung

Danach kannst Du freigeschaltet werden und die vollen Funktionen nutzen

Meine Vorstellung

Beitragvon Homer » Dienstag, 18. September 2018, 18:49:23

Hallo zusammen,

bei mir haben die Beschwerden vor gut 10 Jahren angefangen, zuerst mit einem Tinnitus und Nackenproblemen, später bekam ich auch Gleichgewichtsprobleme und Verspannungen bis zum Knie.
Ich habe dann eine Schienentherapie mit wöchentliche Physiotherapie/Osteopathie absolviert, wobei die Schiene nach jeder Physiotherapie eingeschliffen wurde. Dadurch haben Sie viele der Symptome deutlich verbessert bzw. sind verschwunden.

Geblieben waren zu diesem Zeitpunkt noch der Tinnitus sowie leichte Nacken- sowie Gleichgewichtsprobleme.
Ich bin dann anschließend über mehrere Jahre zu einem speziellen Kieferorthopäden gefahren, der meinen Biss eingestellt hat. Zum Ende hatte ich nur noch den Tinnitus und selten leichte Gleichgewichtsprobleme.
Mit der Behandlung war ich eigentlich immer zufrieden, obwohl es sehr lange gedauert hat. Der Behandler hat sich immer sehr viel Zeit genommen und ich bin immer mit einem guten Gefühl gegangen.

Vor gut 8 Wochen bekam ich dann wieder stärkere Nacken- sowie Gleichgewichtsprobleme und konnte mir das ganze nicht so ganz erklären. Ich habe dann nochmal einen Osteopath aufgesucht. Nach dessen Behandlung hat sich der Biss wieder etwas verschoben. Außerdem bin ich nochmal zum KFO gefahren. Bei zwei Backenzähnen hatte die fehlende Höhe für ein Absacken des Unterkiefers geführt hat. Hier wurden die Füllungen erhöht, wodurch der alte Biss wieder hergestellt wurde.

Insgesamt hat sich meine Situation wieder deutlich verbessert, bin auch noch nicht ganz zufrieden. Momentan weiß ich nicht, ob ich mir nochmal eine zweite Meinung einholen soll. Die Frage ist wieder bei wem?

Ich war auch schon mal in älteren Foren aktiv, wollte mich dann irgendwann aber nicht mehr mit dem Thema so intensiv beschäftigen.
Natürlich stimme ich den Vertrag mit Regeln und der Datenschutzrichtlinie zu.

Viele Grüße
Homer
Homer
Neues Mitglied
 
Beiträge: 5
Registriert: Donnerstag, 13. September 2018, 10:04:40

Re: Meine Vorstellung

Beitragvon Insel » Mittwoch, 19. September 2018, 11:58:22

Hallo Homer,
willkommen und danke für Deine Vorstellung und Deine Zustimmung zu den Regeln.
Da Du mich per Nachricht kontaktiert hast: Ein direktes Erhöhen von einzelnen Zähnen halte ich persönlich eher nicht für so sinnvoll, aber wenn es in Deinem Fall so viel gebracht hat, war es sicher richtig gemacht. Ebenso bin ich persönlich eher kein Freund von "KFO", wobei ich da bei weitem nicht alle Arten kenne. Eine Zweitmeinung einzuholen halte ich selten für falsch, v.a. dann nicht, wenn es um ein chronisches Leiden geht. Die Frage, wo und wie, die kannst Du Dir meiner Meinung nur selber beantworten, aber am besten vermutlich auf Basis möglichst vieler Ansichten und Einsichten.

Eine kurze Frage noch angesichts Deiner Mailadresse: Kannst Du erklären, dass Du eindeutig Betroffener bist und keinem wissenschaftlichen oder wirtschaftlichen Zweck hier nachgehst?
Benutzeravatar
Insel
AdministratorIn
 
Beiträge: 1656
Registriert: Donnerstag, 27. November 2014, 10:57:59

Re: Meine Vorstellung

Beitragvon Homer » Mittwoch, 19. September 2018, 13:09:01

Hallo Insel,
Danke für deine Rückmeldung.
Ich bestätige gerne, dass ich Betroffener bin.

Viele Grüße
Homer
Homer
Neues Mitglied
 
Beiträge: 5
Registriert: Donnerstag, 13. September 2018, 10:04:40

Re: Meine Vorstellung

Beitragvon Chickenita9 » Freitag, 28. September 2018, 16:19:28

Hallo Homer,

mich würde interessieren, mit was für einem Gerät dein KFO deinen Biss eingestellt hat.

Noch was zum Thema Tinnitus: Ich selbst hatte zum Glück nicht durchgehend Tinnitus aber häufiger Hörstürze. Sprich mein rechtes Ohr konnte zeitweise (1min bis 1 Tag) kaum etwas hören, so als hätte ich Wasser im Ohr.
Zum Teil hatte sich das bis zum Frühjahr schon durch meine aktuelle KFO-Behandlung gebessert. Noch besser wurde es dann tatsächlich durch die logopädische Behandlung, die ich im Mai begonnen hatte. In der Logopädie kam auch oft ein Novafon zum Einsatz. Das ist ein Gerät, das zwei verschiedene Vibrationsarten mit verschiedenen Stärken ausführen kann und hauptsächlich für Gesichts- und Nackenmuskulatur angewandt wird. Aktuell habe ich weniger als ein Mal pro Woche einen solchen Hörsturz. Noch vor einem Jahr war es täglich.
Ich könnte mir vorstellen, dass man so vielleicht auch den Tinnitus lindern kann. Ein Novafon kostet ca. 200€. Ich habe mir kein eigenes gekauft, sondern nur das während der Logopädie benutzt. Das hat keine zusätzlichen Kosten verursacht. Ich musste lediglich die Rezeptgebühr für Logopädie bezahlen.

LG Chickenita
Chickenita9
Bekanntes Mitglied
 
Beiträge: 203
Registriert: Donnerstag, 02. März 2017, 18:13:55

Re: Meine Vorstellung

Beitragvon Homer » Freitag, 28. September 2018, 17:58:39

Hallo Chickenita,

mein KFO hat überhaupt kein Gerät benutzt, sondern basiert auf meiner meinen dentalen und skelettalen Strukturen und seiner Erfahrung meinen Biss eingestellt.

Ist mir ehrlich gesagt auch lieber als irgendeine Messung. Man kann glaube ich keinen Biss zu exakt ausmessen.
Mir geht es auch wieder besser, nur noch leichten Schwindel bei Bewegung.

Danke für deine Anregung. Ich habe vor kurzem auch noch mal mit logopädische Behandlung, da ich hier auch noch Nachholbedarf hab. Ich werde mal dort nachfragen. Vielen Dank für den Hinweis.
Homer
Neues Mitglied
 
Beiträge: 5
Registriert: Donnerstag, 13. September 2018, 10:04:40

Re: Meine Vorstellung

Beitragvon Chickenita9 » Samstag, 29. September 2018, 12:24:16

Ups, ich glaube ich habe mich etwas missverständlich ausgedrückt. Mit Gerät meinte ich kein Vermessungsgerät sondern Zahnspangen/Schienenart.

Viel Erfolg auf jeden Fall weiterhin :mrgreen:
Chickenita9
Bekanntes Mitglied
 
Beiträge: 203
Registriert: Donnerstag, 02. März 2017, 18:13:55

Re: Meine Vorstellung

Beitragvon Homer » Freitag, 05. Oktober 2018, 19:20:32

Hallo Chickenita,

ich hatte Brackets mit von Hand gebogenen Bögen, teilweise mit Schlaufen und Federn.

Momentan habe ich nur noch leichte Gleichgewichtsströrungen, abhängig von der Kopfbewegung. Schmerzen habe ich eigentlich fast keine, Verspannungen sind auch sehr gering. Im Vergleich zu vielen Anderen, hatte ich wohl mehr Glück mit meinen Therapien.
Ich frage mich dann immer, wo kommt dann der Schwindel noch her. Ggf. doch noch einen psychischen Zusammenhang? Gibt es eine labordiagnostischen Anhaltspunkt, mit dem ich Anzeichen für eine Beteiligung der HWS herausfinden könnte?
Vielleicht B12 oder Histamin, hat jemand hier Erfahrung.
Homer
Neues Mitglied
 
Beiträge: 5
Registriert: Donnerstag, 13. September 2018, 10:04:40

Re: Meine Vorstellung

Beitragvon Chickenita9 » Sonntag, 07. Oktober 2018, 13:59:03

Das ist ja interessant. Heißt das, dass der KFO mit den gebogenen Bögen deine Speekurve erhalten bzw. wiederhergestellt hat?

B12 habe ich des Öfteren genommen, allerdings eher für den Energiehaushalt. Ein direkter Zusammenhang mit Schwindel wäre mir da nicht bekannt, aber ich berichte dir gerne, falls ich da etwas herausfinde.
Ansonsten könnte vielleicht auch ein HNO helfen, das Innenohr ist ja auch für Schwindel verantwortlich. Der könnte untersuchen, ob vielleicht eine andere Ursache außer CMD vorliegt.
Chickenita9
Bekanntes Mitglied
 
Beiträge: 203
Registriert: Donnerstag, 02. März 2017, 18:13:55

Re: Meine Vorstellung

Beitragvon Homer » Sonntag, 07. Oktober 2018, 19:00:29

Meine Speekurve war glaube ich nie ganz nivelliert. Ziel war es diese aber wiederherzustellen bzw. zu erhalten. Kann dir hierzu auch gerne noch ein persönliches Feedback geben.

Mein Schwindel kommt denke ich nicht von den Ohren sondern von der HWS. Ich habe nämlich keinen Drehschwindel sondern es fühlt sich eher wie so Aussetzer von Bruchteilen einer Sekunde an, wenn ich den Kopf bewege. Als würden Information von der HWS und dem Gleichgewichtsorgan nicht konsistent sein. Funktioniert aber nur wenn die HWS mit bewegt wird. Sonst passiert da nichts. Beim Sport bemerke ich dann davon gar nichts.
Homer
Neues Mitglied
 
Beiträge: 5
Registriert: Donnerstag, 13. September 2018, 10:04:40


Zurück zu >>> NEUMITGLIEDER WILLKOMMEN, STELLE DICH BITTE VOR <<<

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron